Willkommen auf der Website der Gemeinde Uznach



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4

Schule Uznach | MyServices | Ortsplan | Links | Datenschutz | Impressum |  | Home  |  SUCHE:

Uznach ist "Kinderfreundliche Gemeinde"


Die Gemeinde Uznach hat als erste St. Galler Gemeinde die UNICEF-Auszeichnung "Kinderfreundliche Gemeinde" erhalten.

Kinder in Uznach

Label Kinderfreundliche Gemeinde

Mit der Auszeichnung «Kinderfreundliche Gemeinde» werden gezielt Prozesse angeregt und gefördert, die zur Steigerung der Kinderfreundlichkeit auf kommunaler Ebene führen. Kinderfreundlichkeit zeigt sich laut UNICEF Schweiz darin, wie die Kinderrechte im unmittelbaren Lebensumfeld der Kinder umgesetzt werden. Der Zertifizierungsprozess erlaubt den Gemeinden eine umfassende Standortbestimmung in den Bereichen Verwaltung und Politik, Schule, familienergänzende Betreuung, Kinder- und Jugendschutz, Gesundheit, Freizeit und Wohnumfeld. Die altersgerechte Information der Kinder, der Einbezug ihrer Sicht in Planungs- und Entscheidungsprozesse und ihre Mitgestaltungsmöglichkeiten werden ebenfalls untersucht und bewertet.

Uznach Kinderfreundliche Gemeinde

Uznach hat in den letzten Jahren vier Zukunftswerkstätten mit rund 200 Kindern aus allen Schulstufen durchgeführt. Sie trugen dazu bei, das Potential für Mitwirkung seitens der Kinder zu eruieren und konkrete Möglichkeiten dafür zu schaffen, so etwa im Bereich der Jugend- und Mädchentreffs, der Proberäume für Musikbands und des Skaterparks. Weiter wurde ein 53 Punkte umfassender Massnahmenkatalog, der unter anderem die Neugestaltung des Flussbads Grynau, die Evaluation neuer Räumlichkeiten für den Jugendtreff und die Pausenplatzgestaltung des Mittelstufenschulhauses Büel / Herrenacker vorsieht. An der Bürgerversammlung vom 4. April 2011 hat die Bürgerschaft dem Kredit für die Sanierung und Neugestaltung des Pausenplatzes zugestimmt. Die UNICEF-Labelübergabe ist gleichzeitig auch der Auftakt für den Baubeginn des Schulhausplatzes. «Uznach hat in den letzten Jahren vieles aufgebaut, was die Gemeinde für ihre Kinder attraktiv macht», konstatiert UNICEF-Geschäftsleiterin Elsbeth Müller. So verfügt Uznach etwa mit der neu geschaffenen Kinder- und Jugendkommission über ein leistungsfähiges Instrument zur Steuerung und Umsetzung der Kinder- und Jugendpolitik. Uznach gehört zu den St. Galler Gemeinden, die ein eigenes Kinder- und Jugendleitbild erarbeitet haben.
«Der Wille und die Offenheit, den 1170 Uznacher Kindern Gehör zu schenken und sich für ihre Belange einzusetzen, ist auf allen Ebenen der Gemeinde sehr gut spürbar », stellt Elsbeth Müller fest.

Weitere Informationen finden Sie auch unter "Kinder und Jugend" sowie unter UNICEF Schweiz "Kinderfreundliche Gemeinde" .
 
2016-06-03_Aktionsplan_II_ffentlich.pdf (76.4 kB)


Druck Version PDF