http://www.uznach.ch/de/verwaltung/dienstleistungen/welcome.php?dienst_id=13166
08.07.2020 15:51:59


Unterhaltsverträge für aussereheliche Kinder


Die Vormundschaftsbehörde ist für folgende Regelungen der Kinder-Unterhaltsbeiträge zuständig:

  • Genehmigung des Unterhaltsvertrages bei ausserehelichen Kindern ausserhalb eines gerichtlichen Verfahrens. Unterhaltsverträge für aussereheliche Kinder erlangen die Verbindlichkeit erst mit der Genehmigung durch die Vormundschaftsbehörde (Art. 287 ZGB).

  • Genehmigung der Abänderungen des Unterhaltsvertrages (Art. 287 und 134 Abs. 3 ZGB). Ehegerichtliche Unterhaltsverpflichtungen können ebenfalls der Vormundschaftsbehörde zur Genehmigung eingereicht werden, sofern die Abänderung einvernehmlich erfolgt. Die Beurteilung von Unterhaltsstreitigkeiten steht dem Gericht zu.

  • Genehmigung der Vereinbarung betreffend Verteilung der Unterhaltskosten bei Übertragung der gemeinsamen Sorge ausserhalb eines ehegerichtlichen Verfahrens (Art. 298a Abs. 1 ZGB)

Das Vormundschaftssekretariat bietet Hilfe bei der Ausarbeitung von aussergerichtlichen Unterhaltsverträgen. Für eine Vertragsausarbeitung sind folgende Unterlagen einzureichen:
  • Lohnausweise
  • Inventar Kindesvermögen

zur Übersicht