Willkommen auf der Website der Gemeinde Uznach



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4

Schule Uznach | MyServices | Ortsplan | Links | Datenschutz | Impressum |  | Home  |  SUCHE:

Ausländische Staatsangehörige

Zuständiges Amt: Einwohneramt

Besondere Regelungen für ausländische Staatsangehörige

Verlängerung der Ausländerausweise C


Bitte beachten Sie, dass alle Ausländerausweise C vom Ausländeramt des Kantons St.Gallen verlängert werden. Die Verlängerung wird in der Regel zwei bis drei Wochen dauern. Füllen Sie vorgängig ein Verlängerungsgesuch aus, das Sie etwa zwei Monate vor Kontrollfristablauf zugestellt erhalten oder übers Internet unter "Formulare und Merkblätter" beziehen können. Das Verlängerungsgesuch ist dann zusammen mit dem Ausländerausweis bei uns einzureichen.

Migrationsamt des Kantons St. Gallen


Aufenthaltsverlängerungen

Gesuche zur Verlängerung der Aufenthaltsbewilligung (Ausländerausweis B) werden in der Regel ca. zwei Monate vor Bewilligungsablauf zugestellt. Die ausgefüllten Formulare können dem Einwohneramt zugeschickt oder am Schalter abgegeben werden. Erwerbstätige Staatsangehörige eines Nicht-EU-Mitgliedstaates müssen das Gesuch auf der Rückseite vom Arbeitgeber, Schüler/innen und Studierende über 16 Jahre von der Schulleitung bestätigen lassen. Bei vorzeitiger Verlängerung (bis max. 3 Monate vor Bewilligungsablauf) können die Verlängerungsformulare vom Internet oder persönlich am Schalter bezogen werden.

Gesuchsformulare und Merkblätter EU/EFTA
Gesuchsformulare und Merkblätter Drittstaaten


Familiennachzug

Das Einwohneramt nimmt die Gesuche für den Nachzug von Ehegatten und Kindern entgegen. Wir verweisen auf die Merkblätter betreffend Familiennachzug von Angehörigen aus EG/EFTA- und aus Drittstaaten. Genaue Auskünfte für den Einzelfall erteilt der zuständige Sachbearbeiter bzw. die Sachbearbeiterin

Merkblatt und Gesuchsformular Familiennachzug EU/EFTA
Merkblatt und Gesuchsformular Familiennachzug Drittstaaten


Garantieerklärung / Besuchseinladung

Zur Einreise in die Schweiz (auch zum Besuchsaufenthalt) benötigen ausländische Staatsangehörige ein gültiges von der Schweiz anerkanntes Reisepapier und in bestimmten Fällen zudem ein Visum. Das Einreisevisum ist über die zuständige Schweizer Vertretung im jeweiligen Staat zu beantragen.

Sind die finanziellen Voraussetzungen nicht genügend, kann die Schweizer Vertretung das Formular "Garantieerklärung" aushändigen. Dieses ist dem Gastgeber in der Schweiz zuzustellen und von ihm ausgefüllt im Einwohneramt einzureichen. Der Gastgeber bzw. Garant verpflichtet sich mit der Garantieerklärung zu einer unwiderruflichen Schuldanerkennung bis zu einem Betrag von CHF 30'000.00. Das Einwohneramt hat die Garantieerklärung zu prüfen und benötigt dazu einen Auszug aus dem Betreibungsregister, monatliche Lohnabrechnungen, einen Bankkonto-Auszug (mindestens CHF 30'000.00) oder die definitive Steuereinschätzung.

Von der Einreichung des Gesuchs bis zur Visumerteilung durch die Schweizer Vertretung dauert es in der Regel 3 bis 5 Wochen. Der Entscheid wird weder dem Gastgeber noch dem Gast mitgeteilt. Auskünfte über den Stand erteilt die zuständige Schweizer Vertretung.


Schweizer Vertretungen im Ausland
Staatssekretariat für Migration
Migrationsamt des Kantons St. Gallen
Ausländische Vertretungen in der Schweiz 

Gesetzliche Bestimmungen

AUG Bundesgesetz über die Ausländerinnen und Ausländer 
VZAE

zur Übersicht



Druck Version PDF